Ein  aus Betzdorf
 

Ignaz in der Umlaufbahn?

 

Der Winter will nicht enden. Noch nie habe ich eine so lange Flugpause gehabt. Entweder war am Wochenende schlechtes Wetter, oder ich hatte an den kurzen Tagen keine Lust auf eine 2-Stunden Autofahrt für einen 3-Minuten Flug.

Endlich ist es soweit! Die Sonne brennt vom Himmel. Ich lade meinen Drachen auf das Autodach und fahre nach Neumagen an die Mosel. Dort habe ich bisher die schönsten und längsten Flüge gemacht. Nach meiner Ankunft ist der Drachen schnell aufgebaut und ab an die Rampe. Drachen ausrichten und "Start". Es geht hoch und höher. Bald ist sogar die Erde nur noch als Ball zu sehen. Komme ich jemals wieder nach Hause? Ich bekomme eine riesige Angst!!!

Schweißtriefend werde ich wach und finde mich im Bett neben meiner lieben Frau. Einerseits war ich beruhigt zu Hause zu sein, aber war dieser Flug etwa nur ein Traum??? 

Tage später lade ich die Bilder von meiner Digitalkamera, mit der ich beim Fliegen fotografiere und finde dieses 
Bild.